Europa, Anno 1660 – geistliche Musik von Heinrich Schütz, Claudio Monteverdi und Etienne Moulinié

Veranstalter: Verein zur Pflege und Förderung der Kirchenmusik e.V.
3. April, 17 Uhr, Pfarrsaal St. Maria Magdalena Geisfeld Strullendorf

Das siebenköpfige Vokalensemble PLEIADES widmet sich drei musikkulturellen Räumen in Europa: Mitteldeutschland, Frankreich und Norditalien. Mit Werken von drei wegweisenden Komponisten zeichnet das Programm ein Panorama der europäischen Kirchenmusik Mitte des 17. Jahrhunderts, von stillem Gebet bis Lobgesang.

Das 2020 gegründete Ensemble aus Sängern, Sängerinnen und Instrumentalisten hat sich dem weltlichen und geistlichen Repertoire des 16. und 17. Jahrhunderts verschrieben. Der Schwerpunkt liegt dabei in der italienischen und französischen Musik des Frühbarock in unterschiedlicher Besetzung. In ihrem geistlichen Programm „Europa, Anno 1660“ portraitieren sie die Kirchenmusik in der Mitte Europas und stellt ihre Vielfalt und Einheit aus, die sie über geographische, politische und kulturelle Grenzen hinweg ausgeprägt hat. Der durchsichtige Klang der kleinen Besetzung mit bis zu fünf Singstimmen bietet dabei besonders feine Nuancen, um jedes Werk in seiner Eigenheit und Besonderheit erscheinen zu lassen.

Der Eintritt ist frei.
Spenden sind erwünscht.

Foto: Ensemble Pleiades