CINEMA FRANÇAIS | Franz. OmU. nur So., 23.10., 18:45 Uhr im Lichtspiel, zuvor immer deutsche Fassung.

Der neue Film von Louis-Julien Petit („Der Glanz der Unsichtbaren“) ist voller Menschlichkeit und Zärtlichkeit, komisch, unterhaltsam und bewegend, mit unendlicher Liebe für seine Protagonist*innen – und die gute Küche. Mit einer glänzend aufgelegten Audrey Lamy („Poliezei“) in der Hauptrolle! „Die quirlige und im wahrsten Sinne des Wortes extrem appetitanregende Komödie kommt mit schönem Witz, beinahe noch mehr Herz, auf jeden Fall aber mit geballtem Charme daher!“ (Programmkino.de)

Die begnadete wie auch streitbare Köchin Cathy Marie ist Sous-Chefin in einem Sternelokal und steht kurz davor, ihren Traum eines eigenen Restaurants zu verwirklichen. Doch dann legt sie sich einmal zuviel mit ihrer Chefin an und findet sich plötzlich ohne Job wieder. Eine Anstellung auf ihrem Niveau zu finden, erweist sich als aussichtsloses Unterfangen und so muss Cathy Marie mit fast 40 Jahren plötzlich in der Kantine eines Heims für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge kochen. Auf der Speisekarte: Dosenravioli, Mikrowelle und eine eher ahnungslose, allerdings hochmotivierte Küchenbrigade aus Heimbewohner*innen.