Es referiert Prof. Dr. Stephan Albrecht (Universität Bamberg, Lehrstuhl für Kunstgeschichte)

Am 15. April 2019 brannte die Kathedrale Notre-Dame in Paris – mit verheerenden Folgen. Seitdem arbeiten mehrere hundert Fachkräfte an dem Wiederaufbau, den Forschende wissenschaftlich begleiten, darunter Prof. Dr. Stephan Albrecht (Projektseite der Universität Bamberg)

VHS Semesterabschlussveranstaltung, Großer Saal, 5. Juli 2022, 19 Uhr

 

Ein Bild, das Gebäude, draußen, Stein, alt enthält.Automatisch generierte Beschreibung
Bild Notre-Dame: Pixabay License (freie Nutzung) – Bildbearbeitung: Michaela Pöhlau

Zur künstlerischen Umrahmung: Französische Chansons mit Michaela Pöhlau & Fred Munker

Michaela Pöhlau lebt in Bamberg, wo sie als Gästeführerin arbeitet. Gut zehn Jahre lang war sie in der Normandie zu Hause und brachte von dort ihre Liebe zur französischen Lebensart und Musik mit.

Schwerpunkte in ihrem Repertoire sind neben internationaler Musik verschiedener Stilrichtungen die Chansons von Edith Piaf und anderen französischen Künstlern, deren Texte sie auch gern in deutsche Verse umwandelt, um ihr besonderes Flair für ein breiteres Publikum erlebbar zu machen.

 

Fred Munker lebt in Nürnberg, wo er Akkordeon und Klarinette am Meistersinger-Konservato-rium studierte. In München legte er die Künstlerische Reife-prüfung im Fach Akkordeon ab.

Er ist mehrfacher Preisträger beim Drexel-Wettbewerb und weiteren Wettbewerben.

Fred Munker unterrichtet Akkordeon und Klarinette an der Musikschule Nürnberg und leitete hier das Akkordeonorchester. Ferner war er Konzertmeister des Nürnberger Akkordeonorchesters, das 2004 und 2010 beim World-Music-Festival in Innsbruck in der Höchststufe den ersten Platz belegte sowie 2008 Deutscher Meister wurde.